Bilder unserer Vereinsflugzeuge


ASK 13 (18 Bilder)
fluggalerie ASK 13 anzeigen D-4423
FĂŒr die Grundausbildung steht den SchĂŒlern diese ASK 13 zur VerfĂŒgung. Sie wurde von Alexander Schleicher Segelflugzeugbau hergestellt und ist seit 1969 im Besitz des Vereins. Die Gleitzahl betrĂ€gt 28.




 
K 8 (10 Bilder)
fluggalerie K 8 anzeigen D-4117

Nach der Grundausbildung auf der ASK 13 erfolgt die weitere Schulung ĂŒblicherweise auf einer K 8. Mit einer Gleitzahl von 26 sind nicht nur Platzrunden möglich. Viele frische Scheininhaber absolvieren auf ihr den ersten 50-km-Streckenflug.

 
ASK 23 (4 Bilder)
fluggalerie ASK 23 anzeigen D-3498 - YP
Das Pendant zur Ka 8 in der Holzklasse ist die ASK 23 in der Kunststoffklasse: der Übergang vom Doppel- zum Einsitzer. Seit 1997 in NastĂ€tten.

 
LS4 (4 Bilder)
fluggalerie LS4 anzeigen D-4244 - YG
Die LS4 wurde von der Firma Rolladen Schneider in Egelsbach im Jahr 1984 gebaut. Insgesamt wurden von diesem Flugzeugtyp ĂŒber 1.000 StĂŒck gebaut. Im ACN wird die LS4 zur Schulung und Leistungsflug eingesetzt. Die Gleitzahl betrĂ€gt 40.

 
ASK 21 (5 Bilder)
fluggalerie ASK 21 anzeigen D-4032 - YF
Die Umschulung von der "Holzklasse" auf die "Kunststoffklasse" erfolgt bei uns mit einer ASK 21. Sie wurde Anfang 2004 gekauft und ersetzt unsere alte ASK 21 die seit 1988 im Verein weilte. Mit einer Spannweite von 17,00 m, einer Gleitzahl von 35 und einem komfortablen Cockpit wird sie auch gerne fĂŒr GastflĂŒge und ausgedehnte "SpazierflĂŒge" genutzt. Ganz nebenbei ist die "YF" kunstflugtauglich, was bei uns aber eher selten genutzt wird.

 
DG-1001-T (9 Bilder)
fluggalerie DG-1001-T anzeigen D-KSDG - YH

Die DG-1001-T wurde im ACN zu Beginn der Flugsaison 2013 angeschafft. Das Flugzeug hat eine Spannweite von 20 Meter und eine Gleitzahl von 1:47 (aus 1km Höhe gleitet es bei ruhiger Luft 47 km weit). Die max. Abflugmasse betrÀgt 750 kg.

 
C-Falke (8 Bilder)
fluggalerie C-Falke anzeigen D-KAIN
Der C-Falke war zwar nicht der erste Motorsegler im Verein, er ist aber derjenige, der am lĂ€ngsten in NastĂ€tten stationiert ist. 1986 ersetzte er den B-Falken und wird von einer immer grĂ¶ĂŸer werdenden Gruppe von Motorseglerpiloten immer noch gerne geflogen. Sehr beliebt fĂŒr AusflĂŒge in die weitere Umgebung, da er gute Segelflugeigenschaften hat.

 
Super Dimona (10 Bilder)
fluggalerie Super Dimona anzeigen D-KBLN
Seit Sommer 1999 hat Fliegen in NastĂ€tten mit einer Super-Dimona eine neue Dimension erhalten. Dieses Flugzeug ist mit einer Reisegeschwindigkeit von annĂ€hernd 200 km/h perfekt zum zĂŒgigen Fortkommen, auf der anderen Seite bieten 115 PS genĂŒgend Reserven beim Schleppen auch von großen Segelflugzeugen. Daneben ist die Dimona außerordentlich leise und spritsparend.